Über Eva Jaskolski
Dipl. Kunsttherapeutin
Kunsttherapeutische Fachbegleiterin
für Psychotraumatologie
Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG)
Systemische Aufstellerin
Systemischer Coach
Freie Künstlerin
Mitglied im Deutschen Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie

*1969

Weiterbildungen in:

Innere Kind Arbeit im kunsttherapeutischen Setting

Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Aufstellung mit Figuren im Einzelsetting


Methoden

Ressourcenorientierte und themenzentrierte Methoden der Kunsttherapie

Imaginations-und Achtsamkeitsübungen

Methoden des systemischen Aufstellens

Arbeit mit inneren Persönlichkeitsanteilen
Innere Kind Arbeit

Traumaorientierte Verfahren

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


Seit 1997
  • Diplom Kunsttherapeutin (FH – HKT, Nürtingen)
  • Bundesweite Ausstellungen im Bereich Malerei und Bildhauerei

Seit 2005
  • Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde im Bereich Psychotherapie (HPG), Gesundheitsamt Köln
  • Atelier für Kunst und Therapie: Kunsttherapeutische Einzel- und Gruppenangebote, Kreativangebote für Kinder und Erwachsene

Seit 2014
  • Dozentin an der Kölner Schule für Kunsttherapie
  • Institut für Kunsttherapie Köln

Seit 2016
  • Dozentin an der Melanchthon Akademie Köln

Seit 2017
  • Dozentin und Lehrtherapeutin
  • an der Alanus Hochschule Alfter


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .



Berufliche Tätigkeiten


im Bereich Psychosomatik
  • Seit 2008 Psychosomatische Tagesklinik, Psy TK GmbH & Co. KG, Köln
  • Kunsttherapeutische Gruppenarbeit mit Erwachsenen mit Depressionen, Traumata, Persönlichkeitsstörungen, Angsterkrankungen

in der Arbeit mit Senioren
  • Residenz am Dom, Köln

im Suchtbereich
  • Fachklinik Wilhelmsheim, Klinik für alkohol-und medikamentenabhängige Menschen, Oppenweiler
  • Tagwerk, teilstationäre Einrichtung für drogenabhängige Menschen, Stuttgart


im Behindertenbereich
  • Städtischen Behindertenzentrum Dr. Dormagen-Guffanti, Köln
  • Lindenschule Rottenburg
  • Kirnbachschule Tübingen, Schulen für Geistigbehinderte


in der Arbeit mit Frauen

  • Autonomen Frauenhaus Tübingen, Balingen, Stuttgart
  • Städtisches Frauenhaus Stuttgart
  • Familienbildungsstätte Tübingen


in der Arbeit mit Kindern
  • Jugendkunstschule Köln
  • Jugendhilfezentrum Tübingen
  • Autonomes Frauenhaus Tübingen, Balingen, Stuttgart
  • Städtisches Frauenhaus Stuttgart
  • Jugendzentrum Wannweil
In uns allen steckt eine große schöpferische Kraft, durch die wir inneren Reichtum und seelisches Wachstum erfahren können.

Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen und Sie in Ihrem seelischen Prozess in liebevoller und professioneller Weise zu begleiten und zu unterstützen.

Eva Jaskolski
Die Tiefe der Menschenseele bietet unergründliche Kräfte.

(Franz von Assisi)
Eva Jaskolski Kunsttherapie